Pfarrgemeinderats- und Kirchenvorstandswahl St. Heinrich am 9. und 10. November 2019

10. November 2019

Ich glaub. Ich wähl.

Im letzten Pfarrbrief hat Pfarrer Semmet bereits auf diese kommenden Wahlen hingewiesen und inzwischen hat sich ein Wahlvorstand gebildet. Außer Pfarrer Wolfgang Semmet gehören  dazu Karola Bölling, Anna Maria Salomon, Fritjof Oertel und Wolfgang Doppke als Vorsitzender des Wahlausschusses.  Durch Verschiebung der Wahlen in Zusammenhang mit der Einführung des Pastoralbereiches Hannover-Mitte-Süd beträgt die Legislaturperiode nur 3 Jahre. Dies könnte eine zusätzliche Hilfe sein, sich für diese Weise der Gemeindemitgestaltung zu entscheiden. Es ist schön, wenn „Wahl“ auch immer etwas mit Auswahl zu tun hat. Wenn mehr Personen einer Kandidatur zugestimmt haben, als letztlich zu wählen sind. Bitte schauen Sie sich um: manchmal fällt

unser Blick auf Menschen, die ihren Glauben still und aufmerksam, intensiv und ausstrahlend quer durchs Kirchenjahr leben, die nicht sofort einfallen, die wir uns aber gut in den Gremien vorstellen können. Vergessen Sie diesen aufmerksamen Blick auf sich selbst dabei nicht...! 

Wahlberichtigt für KV und PGR sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und ihren Wohnsitz in der Pfarrgemeinde haben.

Wählbar sind Gemeindemitglieder, die für den PGR mindestens 16 Jahre und für den KV mindestens 18 Jahre alt sind. In unserer Gemeinde fühlen sich viele Zuhause, die außerhalb des Gemeindegebietes wohnen. Auch sie können in St. Heinrich den PGR wählen bzw. sich wählen lassen. Hierzu ist es nur erforderlich, von der Wohngemeinde eine entsprechende Bescheinigung zu erbitten. Weitere Infos unter www.ich-glaub-ich-wähl.de.   

Die vorläufigen Kandidatenlisten werden vom Wahlausschuss am 8. September veröffentlicht. 
 
Wolfgang Doppke, Vorsitzender des Wahlausschusses